Danksagung

an meine Rückendeckung und Musen

Gute Ideen lassen sich manchmal schwer finden. Mal hat man eine Blockade, mal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Oft braucht es nur eine helfende Hand, einen Schulterklopfer oder eine kleine Ablenkung. Dann läuft's wieder. ~


Lilith

Meine Muse. Mein größter Fan.

Und das Beste was mir im Leben passieren konnte. Ohne dich wäre ich ein Häufchen Elend mit ungenutzten Energien und einem traurigen Alltag. Deine Ideen sind mehr als nur Gold wert und haben mir so manches Mal den Arsch gerettet. Du weißt, ich schreibe im Grunde nur für uns beide, damit wir uns gegenseitig an unserer kranken Fantasie laben können, haha. Ich bin nicht sehr mutig und habe wenig Vertrauen in mich selbst, aber es tut gut zu hören, dass du Potential in mir siehst - so viel, dass ich meine Story anderen zeigen kann/soll. Wenn du mich nicht mit deinem herrlich neurotischen Charakter kreativ beflügeln würdest, würde es Addicting Scent in dieser Form nicht geben. Vielleicht wäre die Story gar nicht erst zustande gekommen, wer weiß?

Ich bin dir unendlich dankbar und stehe für deine treue Hilfe auf Ewig in deiner Schuld, mein Herz ♡

Akiar

Die Leserin der ersten Stunde.

Es hat mich Überwindung gekostet, dir die erste Version von Addicting Scent in die Hände zu legen. Nach meiner Muse, vertraue ich eigentlich niemandem etwas derart Privates (und schlecht Umgesetztes) an, aber du mochtest AS nicht nur, du hast die Story gefeiert. Und du hast die ersten 20 Kapitel der zweiten Version regelrecht verschlungen. Ich bin so stolz, dass ich dich als Fan gewinnen konnte. Du schreibst selbst und weißt, wie schwer es ist etwas Vernünftiges zu Papier zu bringen, da freut es mich umso mehr, dass du mich ständig nach neuen Kapiteln gefragt hast, weil dir meine Cliffhänger auf den Sack gingen, haha. Ich konnte es hinterher auch immer kaum erwarten dein Feedback zu hören. Es tut wahnsinnig gut dich unter den Lesern zu wissen und dich als Autoren-Kollegin mit an der Seite zu haben.

Akiar on DeviantArt



Imaginarius

Mein Autoren-Back-Up.

Ich konnte es ehrlich gesagt kaum fassen, wie sehr dir der erste Akt von Addicting Scent gefallen hat. Dein positives Feedback hat mich komplett vom Hocker gehauen und deine literarische Unterstützung bei den Kapiteln des dritten Akts war mir eine riesige Hilfe. Ich hatte echt Schiss, dir Addicting Scent anzuvertrauen, eben weil es eine erotische Liebesgeschichte ist und sowas ja eher von Frauen gelesen wird. Ich sollte wohl endlich aufhören in Stereotypen zu denken, haha. Ich genieße den kreativen Austausch mit dir sehr und hoffe, dass ich dich auch für den vierten Akt gewinnen kann, denn dein spezieller Blickwinkel eröffnet mir oftmals Möglichkeiten, die ich sonst nie in Betracht gezogen hätte.

Imaginarius on Twitter

DKTakamoto aka Digidante

Mein Bruder und Studienobjekt.

Du hast zwar nichts von Addicting Scent gelesen, bist aber trotzdem fest in meine fiktive Welt verankert. Ähnlich wie Lilith und viele andere Personen in meinem Umfeld, sind deine Eigenarten und Charaktereigenschaften mit in die Story eingeflossen. Mal als Randfigur oder als Idee für eine kleine Nebenhandlung. Dass Tom den Beruf des Mechanikers (speziell für Oldtimer) ausübt ist also kein Zufall. Genauso wenig schreibe ich nur so zum Spaß über Michaels Dodge Challenger und Renais BMW. Die Liebe zu Autos liegt bei uns eben in der Familie, was?

 



Familie, freunde & Arbeitskollegen

Alles was sie tun oder sagen, kann und wird in meiner Story verwendet werden.

Keine Ahnung, ob ich extra meinem Umfeld danken muss, aber ich tue es einfach mal. Familiäre Ereignisse, neue Bekanntschaften im Freundeskreis, interessante Plaudereien unter Kollegen - egal was ich sehe oder mitbekomme, ich lasse mich davon inspirieren und ich bin sehr dankbar, dass ich die Möglichkeit habe mich mit so vielen verschiedenen Menschen über meine Story unterhalten zu können. Selbst auf der Arbeit. Diese Interesse ist keine Selbstverständlichkeit und ich möchte hiermit allen danken, die mir auf der Arbeit und im Privatleben Gehör schenken oder dadurch sogar angefangen haben meine Geschichte zu lesen.

Vielen, vielen Dank!